Fussball News

Zweite Saisonhälfte beginnt für den FC DoRi mit dem Eifelderby

Fussball News >>

Am Sonntag, den 10.03.2019, startet die 1. Mannschaft des FC DoRi in die zweite Saisonhälfte. Gegner zum Rückrundenauftakt sind die Sportfreunde 69 I Marmagen-Nettersheim.

Im Eifelderby gegen das Team von Trainer Gerd Teuber wird der FC DoRi versuchen, den Tabellennachbarn auf Distanz zu halten. Mit einem Sieg könnten die Gastgeber in der Tabelle den FC DoRi überholen, daher ist das Minimalziel ein Punktgewinn in Nettersheim.

Der Gegner aus Marmagen-Nettersheim tritt mit der Empfehlung von drei Siegen in Folge vor der Winterpause an und wird dementsprechend mit breiter Brust auftreten. Mit bereits 40 Gegentoren hat das Team der Sportfreunde allerdings auch den drittschlechtesten Ligawert. Hier muss der FC DoRi ansetzen und die wacklige Defensive der Gastgeber auf den Prüfstand stellen.

Das Team von Trainerduo Alex Huth und Danny Klinkhammer musste bereits in der Vorbereitung einen herben Verlust hinnehmen. Mittelfeldakteur Stefan Epp verletzte sich am Kreuzband und wird die Rückrunde komplett verpassen. Zudem fehlt am Sonntag „Siggi“ Schneider grippebedingt.

Die erste Mannschaft des FC DoRi belegt derzeit mit 21 Punkten den achten Tabellenplatz in der Kreisliga A, hat zur Saisonhalbzeit bereits beruhigende 10 Punkte Vorsprung auf den möglichen ersten Abstiegsrang. Mit dieser komfortablen Ausgangssituation kann man beruhigt in die zweite Saisonhälfte starten. Allerdings sollte man bestrebt sein, auch nach dem Spiel noch in der Tabelle vor dem Gegner zu stehen.

Ausgetragen wird die Partie um 15:00 Uhr auf dem Kunstrasenplatz in Nettersheim. Als Schiedsrichtergespann wurde Gregor Teuber mit seinen Assistenten Antonio Schnichels und Alexander Haep angesetzt.

Die 2. Mannschaft startet ebenfalls mit einem Derby in die neue Saison, Gegner ist das Team der SG Oberahr/Lommersdorf.

Das Spiel wird um 14.00 Uhr von Schiedsrichter Uwe Kautz auf dem Rasenplatz in Freilingen angepfiffen.

 

Der Obmann

Last changed: 09.03.2019 at 13:57:46

Back