Fussball News

Wichtiger Auswärtssieg beim VfB Blessem

Fussball News >>

 

Am Sonntag, den 08.04.2018, führte die Reise der I. Mannschaft des FC DoRi nach Erftststadt zur Auswärtspartie gegen den VfB Blessem.

Bei sommerlichen Temperaturen wurde das Spiel um 15 Uhr vom Schiedsrichter Niklas Seeliger angepfiffen.

Nach kurzem Abtasten war es eine Standardsituation, die für die erste Torgefahr sorgen sollte. In der 10. Minute war es ein direkt getretener Freistoß von Joe Sigel, der von Torwart Alexander Statz über die Latte gelenkt werden konnte. Die anschließende Ecke konnte der VfB nicht weit genug aus der Gefahrenzone klären, so dass der agile Flo Leyendecker mit einem schönen Steilplatz Spielertrainer Alex Huth in den gegnerischen 16er schicken konnte. Mit einem Chip in den linken Winkel ließ er dem gegnerischen Torwart keine Abwehrchance und konnte so seine Farben in Front bringen.

Ein Auftakt nach Maß!

In der Folgezeit kam der VfB Blessem immer besser ins Spiel. Besonders die sehr beweglichen Angreifer, Tobias Kropp und Kevin Wulf, stellten unsere Abwehr immer wieder vor Probleme. In der 20. Minute wurde Kevin Wulf schön freigespielt und steuerte ganz alleine auf das Gehäuse des FC DoRi zu. Aber der sehr aufmerksame Luki Brang behielt bei der 1:1-Situation die Nerven und konnte den Angriff entschärfen. 2 Minuten später war es wieder Wulf der kurz vor unserem 16er die halbe Abwehr stehen ließ und an der Strafraumgrenze von Klaus Sigel nur regelwidrig gestoppt werden konnte. Der Schiedsrichter hat den Kontakt innerhalb des Strafraums gesehen und entschied somit auf 11 Meter. Der gefoulte Spieler trat selber an. Doch wieder konnte Luki das Duell mit Kevin Wulf für sich entscheiden und parierte den Elfmeter.

In dieser Phase des Spiels konnte sich unsere Elf nur gelegentlich vom gegnerischen Druck befreien und so konnte sich der FC DoRi bei seinem glänzend aufgelegten Keeper bedanken, dass man mit der knappen Führung in die Halbzeit gehen konnte.

Zu Beginn der zweiten Hälfte hat sich unsere Elf vorgenommen, den Gegner früher zu stören und über Konter zum Erfolg zu kommen. Das sollte eindrucksvoll gelingen. In der 49 Minute konnte Spielertrainer Danny Klinkhammer den Ball im Mittelfeld erobern und schickte Flo Leyendecker auf die Reise. Nach einem Tempodribbling über die der rechte Außenbahn brachte Flo den Ball mit einer mustergültigen Flanke vors Gehäuse, so dass Alex mit seinem 2. Treffer aus gut 5 Meter vollstrecken konnte.

Nur 5 Minuten später war es wieder ein langer Ball auf die Außenbahn mit dem diesmal der zweifache Torschütze freigespielt wurde. Mit einem beherzten Dribbling Richtung Torauslinie konnte Alex seine Gegner abschütteln. Den anschließenden Rückpass auf den heraneilenden David Heller konnte der gegnerische Libero, Andreas Becker, beim Rettungsversuch nur noch ins eigene Tor lenken.

Die dritte Torchance brachte somit den dritten Treffer. Eine beindruckende Effizienz!

Mit dem Gefühl des sicheren Siegers wurde man, nach gut einer Stunde, wieder nachlässiger, was sich in der Folgezeit noch rächen sollte.

In der 63. Minute wurde vor und im eigenen 16er nicht konsequent genug verteidigt, so dass Denis Hermes die entstandene Einschussmöglichkeit eines Blessemer Spielers nur mit einem Foul unterbinden konnte. Da Denis zu diesem Zeitpunkt schon verwarnt war, bedeutete das: Gelb/Rot für „Hünes“ und wieder Elfmeter für Blessem.

Andre Voigt ließ mit seinem Strafstoß Luki diesmal keine Abwehrmöglichkeit und vollendete zum 1:3.

In der Folgezeit entwickelte sich eine wahre Abwehrschlacht. Durch die personelle Unterzahl überließ man dem VfB Blessem das Spiel und die Außenbahnen und formierte ein Abwehrbollwerk im Zentrum. Mit Erfolg! Der VfB konnte den sich bietenden Platz nicht gewinnbringend nutzen. Bis auf einen Außenpfostentreffer in der 79. Minute konnte man den Ball weitestgehend vom eigenen Gehäuse fern halten!

In der 88. Minute wurde dann aber das unermüdliche Anrennen des VfB Blessem belohnt. Tino Sichert verwandelt einen direkt getretenen Freistoß an der Strafraumgrenze und eröffnet somit die Schlussoffensive für seine Farben.

Aber mit Glück und Geschick konnte man die Schlussminuten, inkl. 5 Minuten Nachspielzeit, über die Bühne bringen.

Fazit: Der FC DoRi konnte einen hart erkämpften und eminent wichtigen Auswärtsdreier aus Blessem entführen. Schlüssel hierzu war die Entschlossenheit und Effizienz vor dem gegnerischen Tor.

Aufstellung: Lukas Brang, Denis Hermes, Johannes Sigel, Frank Bremm, Klaus Sigel, David Agnes, Carlo Theissen, Florian Leyendecker (62. Minute Stefan Epp), David Heller (67. Minute Marcel Schneider), Danny Klinkhammer, Alexander Huth (94. Minute Leon Hammes)

Der Obmann-Vertreter

 

Unsere II. Mannschaft gewann das Kreisliga C Derby bei der SG Oberahr mit 1:0. Entscheidender Torschütze war Lukas Kremer in der 15. Minute.

Last changed: 11.04.2018 at 19:21:47

Back