Fussball News

Starker Auftritt des FC DoRi gegen Erftstadt-Lechenich II

Fussball News >>

Am Sonntag, den 04.11.2018, ging es für die 1. Mannschaft zum Auswärtsspiel beim SC Germania Erftsadt-Lechenich II. Im Spiel des Tabellenvierten gegen den Tabellensiebten ging es für beide Teams darum, sich im oberen Tabellendrittel weiter zu etablieren.

Die Landesligareserve aus Erftstadt-Lechenich beeindruckte im bisherigen Saisonverlauf mit einer starken Offensivabteilung und insgesamt 34 erzielten Treffern. Das Sturmduo Hohs und Pietschmann erzielte von 34 Toren alleine 18. Die DoRi-Defensive war also gewarnt.

Beim FC DoRi fehlten Klaus Sigel und Stefan Epp, dafür rückten Routinier Denis Hermes und Yannick Koerfer ins Team. Die „Erste“ hatte sich bereits vor Spielbeginn vorgenommen, die weite Heimreise nicht ohne Punkte anzutreten. Dementsprechend motiviert wollte in die Partie starten.

Schiedsrichter Rüdell pfiff die Partie pünktlich um 12 Uhr an, eine ungewohnte Zeit für den FC DoRi.

Erftstadt-Lechenich II startete stark in die Partie und kam bereits beim ersten Angriff aus 18 m zu einer guten Einschussmöglichkeit, Justin Hellenthal war jedoch zur Stelle und konnte das Leder abwehren.

In der 8. min war Justin allerdings machtlos und Erftstadt-Lechenich traf zur 1:0-Führung. Die Defensivabteilung des FC DoRi kann einen sicher geglaubten Ball nicht aus dem Strafraum klären, Helge Pietschmann kommt aus 12 m frei zum Abschluss und schiebt das Leder flach ins Tor.

Nach einer guten Viertelstunde dann das erste Lebenszeichen des FC DoRi. Alex Huth setzt sich über die rechte Seite durch und taucht im gegnerischen Strafraum auf. Sein Schuss wird aber gerade noch von einem mitgelaufenen Verteidiger abgeblockt.

In den ersten 25 Spielminuten haben die Gastgeber mehr vom Spiel, sind insbesondere bei Standardsituationen brandgefährlich. Die scharf getretenen Ecken und Freistöße sorgen immer wieder für höchste Gefahr vor Justins Kasten.

In der 26. min fällt dann etwas überraschend der 1:1-Ausgleich. Alex Huth erkämpft sich auf der rechten Außenbahn den Ball und passt quer in Strafraum auf den dort freistehenden Miro Krämer, der hat keine Mühe und versenkt die Kugel aus kurzer Distanz im Erftstädter Kasten zum umjubelten Ausgleichstreffer. Die Landesligareserve aus Erftstadt-Lechenich zeigte sich geschockt und der FC DoRi konnte von nun an die Partie ausgeglichener gestalten.

In der 35. min versuchte es Frank Bremm nach Ecke von David Agnes aus 20 m Torentfernung, der Ball geht jedoch deutlich über das Tor.

Kurz vor dem Pausenpfiff dann nochmal die Riesenchance für die Gastgeber zum Führungstreffer. Lukas Meyer verschätzt sich bei einem langen Ball und Erftstadt kommt aus 12 m zum Abschluss. Justin ohne Chance, das Leder geht glücklicherweise nur an die Latte.

Kurze Zeit später bittet Schiedsrichter Rüdell zur Halbzeit. Nach dem Ausgleichstreffer konnte der FC DoRi das Spiel etwas ausgeglichener gestalten und selbst gute Offensivaktionen herausarbeiten.

Kurz nach Wiederanpfiff hatte der FC DoRi die große Chance in Führung zu gehen. David Heller schickt Alex Huth alleine in Richtung Gästetor, der Weg ist jedoch lang und Alex fängt an nachzudenken. Schlussendlich können die Gastgeber den Ball ablaufen.

Nach einer Stunde begann dann die Minuten, in der beide Torhüter entscheidend in das Spielgeschehen eingreifen sollten.

In der 62. min war es DoRi´s Justin Hellenthal, der eine Flanke der Erftstädter fallen lässt und somit den erneuten Führungstreffer des Heimteams ermöglicht. Das Leder springt im Strafraum auf und Erftstadts Pietschmann köpft zur erneuten Führung ins DoRi-Gehäuse. Unglückliche Aktion vom DoRi-Schlussmann.

Auf der anderen Seite sollte es Erftstadts Keeper Philipp Uhlemann noch schlimmer treffen. In der 68. min schlägt David Agnes einen Freistoß von der Mittellinie in den Strafraum der Gastgeber. Der Ball segelt über die Abwehrreihe hinweg und Keeper Uhlemann will das Leder aus der Luft pflücken. Zur Verwunderung aller rutscht ihm der Ball jedoch durch die Hände und fällt zum 2:2-Ausgleich ins Tor. Auch wenn in diversen Fußballportalen der Treffer als Eigentor angegeben wird, sollte der Treffer David Agnes (im Sinne der DoRi-Mannschaftskasse) gutgeschrieben werden.

In den letzten 20 Minuten gestaltete sich das Spiel sehr ausgeglichen, keines der beiden Teams wollte den Platz mit einer Niederlage verlassen. DoRi nun mit den stärkeren Offensivaktionen.

Schiedsrichter Rüdell gibt nach Ende der regulären Spielzeit noch drei Minuten Zeitaufschlag.

Und prompt ergibt sich in der 92. min noch die große Möglichkeit zum Siegtreffer für den FC DoR, leider blieb sie ungenutzt. Wieder schickt David Heller Spielertrainer Alex Huth auf die Reise in Richtung gegnerisches Tor. Dessen Schuss aus 12 m kann Keeper Uhlemann parieren und damit seinen Patzer vom Ausgleichstreffer wiedergutmachen. Kurz darauf war dann Schluss.

Fazit:

Eine am Ende leistungsgerechte Punkteteilung beider Teams. Gegen ein starkes Team aus Erftstadt-Lechenich ließ die 1. Mannschaft sich auch trotz zweimaligem Rückstand nicht aus der Bahn werfen und kämpfte sich immer wieder ins Spiel zurück.

Mit diesem Punktgewinn hat der FC DoRi nun 17 Punkte auf der Habenseite und kann bereits am kommenden Sonntag mit einem Sieg gegen Bessenich die angestrebten 20 Punkte für die Hinrunde klarmachen.

Aufstellung:

J. Hellenthal – F. Bremm - M. Schneider - L. Meyer (57. D. Hermes) - D. Agnes – L. Hammes (67. Y. Koerfer) - A. Huth - F. Leyendecker - D. Heller - M. Krämer (74. M. Bales) – D. Klinkhammer

2. Mannschaft:

Die 2. Mannschaft unterlag bei der Sportgemeinschaft 92 II mit 2:7 und blieb damit auch im sechsten Spiel infolge ohne Sieg.

Torschützen: T. Caspers und F. Mies

Aufstellung:

T. Cremer – F. Krebs - D. Schneider – M. Neumann - F. Mies - B. Hilgers – K. Mauren - J. Sauer – V. Daniels – M. Ramers – P. Huth – D. Brang – T. Caspers

 

Der Obmann

Last changed: 05.11.2018 at 19:17:29

Back