Fussball News

DoRi gewinnt Eifelderby gegen Sportfreunde

Fussball News >>

Am Sonntag, den 15.04.2018, stand für die 1. Mannschaft des FC DoRi das Eifelderby gegen die SG Sportfreunde 69 Marmagen-Nettersheim auf dem Plan. Das Team hatte sich von Beginn an vorgenommen, im Jahr 2018 weiterhin ungeschlagen zu bleiben. Verzichten musste die Mannschaft dabei auf den gesperrten Denis Hermes. Die Sportfreunde aus Marmagen-Nettersheim kamen mit der Empfehlung von vier Siegen und einem Unentschieden nach Ripsdorf.

Bei bestem Fußballwetter pfiff Schiedsrichter Holger Thernes das Spiel um 15 Uhr auf dem Aschenplatz Ripsdorf an.

In der 2. Spielminute dann schon der erste Aufreger. Danny Klinkhammer wurde von Gästekeeper Virnich im Strafraum elfmeterreif von den Beinen geholt. Schiedsrichter Thernes entschied jedoch auf Abseits und Freistoß für den Gegner.

In der 8. Spielminute dann die erste Großchance des Spiels. Ein Kopfball von David Heller aus kurzer Distanz geht knapp über den Marmagener Kasten, das hätte die Führung sein können.

In der folgenden halben Stunde spielte sich das Geschehen hauptsächlich im Mittelfeld ab. In einer unruhigen, teils hektischen Partie musste Schiedsrichter Thernes die Akteure mehrfach zur Ordnung rufen, blieb dabei jedoch souverän und verzichtete größtenteils auf gelbe Karten. DoRi erarbeitete sich eine leichte Feldüberlegenheit, war bei Vorstößen gefährlicher als der Gegner.

In der 39. min dann der Führungstreffer für das Team von Alex Huth und Danny Klinkhammer. Florian Leyendecker bringt einen Freistoß aus halbrechter Position in den Strafraum, Alex verlängert vor das Sportfreunde-Tor. Dort steht David Heller goldrichtig und köpft den Ball aus 3 m zur mittlerweile verdienten 1:0-Führung in den Marmagener Kasten.

Zwei Minuten später konnten sich die Sportfreunde bei ihrem Keeper Virnich bedanken, der sie mit einer Superparade im Spiel hielt. Er entschärfte einen Schuss von Alex Huth aus 7 m halbrechter Position mit einem starken Reflex.

So ging man mit einer 1:0-Führung in die Halbzeit. In der Pause war man sich schnell einig, dass mit einer weiterhin konzentrierten Leistung der Sieger dieser Partie nur der FC DoRi sein konnte.

Kurz nach dem Seitenwechsel musste allerdings Lukas Brang sein ganzes Können aufweisen. Einen Schuss aus 20 m fischte er aus linken Winkel, den Nachschuss aus kurzer Distanz entschärfte er ebenfalls. Der FC DoRi nun bemüht, den Gegner vom eigenen Kasten fernzuhalten.

Ab der 60. min übernahm „die Erste“ dann wieder das Kommando auf dem Platz und bestimmte das Spiel.

So fing Jo Sigel einen Marmagener Konter ab und setzte Alex Huth auf der linken Außenbahn in Szene. Der setzte sich mit einem bärenstarken Solo an der Grundlinie durch und bediente in der Mitte Danny mustergültig. Aus 5 m ließ Danny Klinkhammer dem Torhüter keine Chance und erhöhte vorentscheidend auf 2:0 für DoRi.

In der 65. min stellte dann Gästetrainer Willi Küpper das Arbeitszeugnis für DoRi´s Innenverteidiger Klaus Sigel aus. Er wechselte seinen Stürmer Luis Wargenau, bisher elf Saisontreffer, aus. Ein seltener Schachzug bei einem 0:2-Rückstand. Starke Leistung von Klaus Sigel.

In der 72. min zerstörte DoRi dann sämtliche Hoffnungen der Sportfreunde auf Punkte im Eifelderby. Carlo Theissen mit Flanke auf Alex Huth, der den Ball gekonnt verarbeitet und auf den in der Mitte lauernden Danny Klinkhammer ablegt. Danny befördert das Leder unbedrängt zur 3:0-Führung in die Maschen gegnerischen Kastens.

In der 78. min konnte sich dann Lukas Brang nochmals auszeichnen. Ein Freistoß der Sportfreunde wird per Kopf vor den DoRi-Kasten verlängert, ein Marmagener Spieler kommt aus kurzer Distanz per Kopf zum Abschluss, Luki zur Stelle. Die Null steht.

In der 84. min dann fast das 4:0. Jo Sigel lässt die komplette Sportfreunde-Abwehr stehen und taucht frei vor Torhüter Virnich auf. Sein Abschluss aus 12 m geht aber in Richtung Lampertstal.

Pünktlich nach 90 Minuten beendete der starke Schiedsrichter Thernes die Partie.

Fazit:

Ein hochverdienter Sieg gegen ein Team aus Marmagen-Nettersheim, dass an diesem Sonntag nicht die beste Vorstellung in Ripsdorf ablieferte. Insgesamt ein blutleerer Auftritt des Küpper-Teams, dass sich in der zweiten Hälfte aufgrund der Vielzahl von Diskussionen untereinander nicht mehr der Niederlage entgegenstemmte.

Die Leistung des DoRi-Teams war in allen Mannschaftsteilen ausgeglichen stark, wobei die Abwehrleistung den Schlüssel zum Erfolg darstellte. Herauszuheben ist auch das Trainergespann, welches nicht nur durch die beiden Tore von Danny und die drei Assists von Alex glänzte, sondern die Mannschaft taktisch hervorragend auf den Gegner einstellte.

Als Ergebnis bleibt festzuhalten, dass ein weiterer wichtiger Sieg im Kampf um den Klassenerhalt eingefahren wurde und, dass man weiterhin als einziges Team der Kreisliga A in der Rückrunde ungeschlagen ist.

Aufstellung:

L. Brang - M. Schneider – F. Bremm - K. Sigel - D. Agnes (87. L. Hammes) - C. Theissen - A. Huth - F. Leyendecker (79. T. Caspers) – D. Heller (66. S. Epp) - J. Sigel – D. Klinkhammer

2. Mannschaft

Auch die 2. Mannschaft spielte gegen die SG Sportfreunde 69 Marmagen-Nettersheim. Gegen die Zweitvertretung der Sportfreunde stand am Ende ein 3:3 zu Buche. Laut Trainer Pascal Hermes hat sich das Team damit endgültig aus dem Aufstiegsrennen verabschiedet. Ob Dreifachtorschütze Volker Daniels diese Auffassung teilt, bleibt abzuwarten.

Aufstellung:

T. Cremer – T. Reetz - D. Schneider – L. Meyer - Y. Koerfer - P. Jehnen - P. Hermes - F. Krebs - D. Crump - V. Daniels - K. Mauren – L. Kremer – J. Sauer

 

Der Obmann

Last changed: 16.04.2018 at 15:11:04

Back