Spielberichte 18/19

SC Wißkirchen — FC Dollendorf-Ripsdorf 2:5 (1:2). „Die Leistung war in Ordnung und wir gehen als verdienter Sieger vom Platz”, fasste Do-Ris Spielertrainer Alexander Huth zusammen, der sich über den sechsten Tabellenplatz freute. „Wir haben alles daran gesetzt, Platz sechs zu halten. Das ist das beste Abschneiden seit zehn Jahren.” Huth selbst brachte seine Farben in Front (19.), Wißkirchens Maurice Hergarten glich aus (31.). Daniel Klinkhammer (36.) und David Heller (61.) schraubten das Ergebnis in die Höhe, ehe Wißkirchens Nico Lehner zum 2:3 verkürzte (62.). Linus Krämer (77.) und Marius Bales (85.) ließen mit ihren Treffern dann keinen Zweifel mehr am verdienten Sieg. Alexander Huth ist mit 24 Treffern Torschützenkönig in der Kreisliga A.

(Franz KĂĽpper, KR/KStA, 11.06.2019)

 

FC Dollendorf-Ripsdorf – SC Germania  Erftstadt-Lechenich II 2:1 (0:1). Die Gäste fĂĽhrten durch ein Tor von Frank Geller (35.), ehe Do-Ris Spielertrainer Alexander Huth (78., 90.+2) ihnen den späten Knock-out versetzte. Erftstadt spielte nach einem  Platzverweis in der 51. Minute in Unterzahl.

(Franz KĂĽpper, KR/KStA, 20.05.2019)
 

 

TSV Schönau – FC Dollendorf-Ripsdorf 3:0 (3:0). Gastgeber Schönau belohnte sich mit einer starken ersten Halbzeit und führte verdient dank Alexander Latz (29.), Niklas Gülden (37.) und Lukas Wollenweber (44.). „Im zweiten Abschnitt gab es keine besondere Höhepunkte“, bilanzierte Schönaus Torsten Tefs, dessen Elf den zweiten Tabellenplatz festigte.

(Franz KĂĽpper, KR/KStA, 13.05.2019)

 

FC Dollendorf-Ripsdorf – BC Bliesheim 2:2 (0:1). Die Gastgeber konnten nicht an ihre Leistung aus der Partie gegen Sötenich anknüpfen. „Das Spiel war zäh, nach vorne gab es viel zu viele Ungenauigkeiten“, kritisierte Spielertrainer Alexander Huth. Bliesheims Dominik Arz hatte das verdiente Führungstor erzielt (40.), Björn Hoffmann glich spät aus (86.). Das Spiel war aber noch nicht entschieden: Daniel Schlengermann brachte die Gäste wieder auf die Siegerstraße (89.) – aber nur kurz, weil David Agnes der späte, aber nicht unverdiente Ausgleich gelang (90.+3).

(Franz KĂĽpper, KR/KStA, 06.05.2019)

 

FC Dollendorf-Ripsdorf – SV Sötenich 2:1 (1:0). Nach 20 Spielen ohne Niederlage riss die Serie des Spitzenreiters. David Agnes (19.) und Spielertrainer Alexander Huth (62.) sorgten für die Fortsetzung des DoRi-Laufs. Beim 2:0 waren die Sötenicher bereits in Unterzahl, da Jan Röttgen nach einer Notbremse die Rote Karte gesehen hatte (48.). Christopher Bellstädt verkürzte auf 1:2 (90.+2.).

(Franz KĂĽpper, KR/KStA, 06.05.2019)