Spielberichte 14/15

DJK Dreiborn II - FC Dollendorf-Ripsdorf II 2:2 (1:0). Elvir Gusalic und Julian Passbach brachten Dreiborn, wie es schien, auf die Siegerstraße. Die Gäste gaben sich aber nicht geschlagen und schafften durch Philipp Huth und Volker Daniels noch den Ausgleich.

(Jürgen Budtke, Kölnische Rundschau, 09.06.2015)

Anmerkung vom Obmann: Nicht Philipp Huth und Volker Daniels haben die DoRi-Treffer erzielt, sondern Patrick Pantenburg per Doppelpack.

 

SG Dahlem-Schmidtheim II - FC Dollendorf-Ripsdorf II 0:4 (0:2). Die Gäste siegten durch Tore von Mark Hammes (11.), Philipp Huth (14., 66.) und David Heller (73.).

(Jürgen Budtke, Kölnische Rundschau, 27.05.2015)

 

FC Dollendorf-Ripsdorf II - Sportfreunde 69 III 3:2 (2:1). Beim Sieger trafen Kevin Mauren, Patrick Pantenburg und Mark Hammes per Foulelfmeter. Dollendorfs Matthias Krings meinte: "Es war ein gutes Spiel, im Endeffekt haben wir verdient gewonnen."

(Jürgen Budtke, Kölnische Rundschau, 19.05.2015)

 

SG Rotbachtal/Strempt - FC Dollendorf-Ripsdorf II 4:1 (2:1)

Die SGRS hat es geschafft! 4 Spieltage vor dem Ende der Saison ist das Team nicht mehr einzuholen und steht als 1. Aufsteiger im Kreis Euskirchen fest.

Gegen die Reserve des FC Dollendorf-Ripsdorf war es allerdings erneut ein hartes Stück Arbeit. Der Gast hielt gut dagegen und machte es der Pärschke/Zimmer-Elf oft schwer. Innerhalb von zwei Minuten war es dann A. Martens der die SGRS mit 2:0 (25' & 27') mit 2:0 in Führung schoss ehe die Gäste kurz vor der Halbzeit einen höchst umstrittenen Handelfmeter zugesprochen bekamen und auf 2:1 verkürzten.

In der 2. Halbzeit erspielt sich die SGRS dann mehr Chancen und konnte durch Ott nach einer Stunde einen weiteren weiteren Treffer nachlegen. DoRi II bekam in der 75. Minute erneut einen Elfmeter zugesprochen, doch Breuer parierte. 3 Minuten vor dem Ende war es dann erneut Ott der den Treffer zum 4:1 Endstand erzielen konnte.

(Spielbericht der SG Rotbachtal/Strempt auf facebook, 14.05.2015)

 www.facebook.com/SGRotbachtal

 

SG Oleftal II - FC Dollendorf-Ripsdorf II 0:2 (0:0). "Es war ein ansehnliches Spiel, wir waren die druckvollere Mannschaft", befand FC-Trainer Pascal Hermes. Mark Hammes sorgte in der 50. Minute für die Gästeführung, Patrick Pantenburg erhöhte neun Minuten später auf 0:2.

(Jürgen Budtke, Kölnische Rundschau, 12.05.2015)

 

FC Dollendorf-Ripsdorf II - SG Bronsfeld-Oberhausen 4:2 (1:0). Aaron Haas brachte die Platzherren in der 34. Minute in Führung. Bronsfeld-Oberhausen glich in der 54. Minute durch einen Treffer von Igor Brecht aus. FC-Spieler Mark Hammes sorgte für das 2:1 (64.), die Gäste kamen wenig später erneut durch Brecht wieder zum Ausgleich. Die Partie wurde erst in der Schlussphase entschieden. Pascal Hermes (84.) und Mark Hammes (90.) gelangen die Treffer zum 4:2 für die Gastgeber.

(Jürgen Budtke, Kölnische Rundschau, 05.05.2015)

 

SG Oberahr-Lommersdorf II - Dollendorf-Ripsdorf II 1:3 (0:2). Die Gäste führten hochverdient und hatten den Sieg schon in der Tasche, da gelang der SG durch Kevin Kurth der Ehrentreffer. Für die Gäste trafen Patrick Pantenburg, Mark Hammes und Pascal Hermes.

(Tom Steinicke, Kölnische Rundschau, 28.04.2015)

 

Dollendorf-Ripsdorf II - FC Keldenich 1:1 (0:1). Am Ende war es ein leistungsgerechtes Unentschieden.

(Tom Steinicke, Kölnische Rundschau, 21.04.2015)

 

SV Schöneseiffen II - FC Dollendorf-Ripsdorf II 0:1 (0:0). "Wir waren am Drücker und haben verdient gewonnen, obwohl es kein berauschendes Spiel war", berichtete Dollendorfs Matthias Krings. David Heller traf für die Gäste in der 70. Minute und erzielte damit das Tor des Tages.

(Jürgen Budtke, Kölnische Rundschau, 14.04.2015)

 

SVS II: Und täglich grüßt das Murmeltier…

SV Schöneseiffen II – SG Dollendorf/Ripsdorf II 0:1 (0:0)

Zum zweiten Mal in Folge mussten wir eine 0:1-Niederlage einstecken. Diese war noch unverdienter als letzte Woche, da wir nicht nur gleichwertig sondern über weite Strecken sogar die bessere Mannschaft waren, und das immerhin gegen den Tabellenfünften!
Mit Windunterstützung bestimmten wir die erste Halbzeit und zeigten eine unserer besten Saisonleistungen. Leider belohnten wir uns nicht mit einem Treffer. Schon nach wenigen Minuten vergab Moritz Göbel eine sogenannte „100-prozentige“. Und auch eine Doppelchance von Paskal Jöbges per Kopf nach Eckball und dem anschließenden Nachschuss aus wenigen Metern vom mit aufgerückten Andreas Heinrich wurde nicht genutzt. Keeper Markus Bauer musste in der ersten Hälfte nicht einmal eingreifen, die wenigen Torschüsse der Gäste landeten neben dem Kasten.
In Halbzeit 2 war das Spiel dann ausgeglichen, da nun auch die Gäste mit Windunterstützung mehr Akzente in der Offensive setzen konnten. So führte einer ihrer Angriffe nach etwa einer Stunde zur Führung, als sich ein Gästestürmer im Zweikampf gegen Andreas Heinrich durchsetzte und anschließend überlegt an Markus Bauer vorbeischob. Uns boten sich anschließend noch einige Möglichkeiten zum Ausgleich. Die größte Gelegenheit wurde leider vom sehr gut leitenden Schiedsrichter Manni Beuel zurückgepfiffen, als Thomas Opitz und Sebastian Hoff nach einem schnell ausgeführten Freistoß zu zweit auf nur noch einen Verteidiger zuliefen. Die Wiederholung des Freistoßes brachte dann nichts ein. Kurz vor Schluss war es dann erneut Andreas Heinrich, der im Anschluss an einen Freistoß und Kopfballablage von Frederic Schwaab knapp am Tor vorbeizielte.

(Spielbericht auf der Homepage des SV Schöneseiffen, 13.04.2014)

www.svs1950.de/svs-ii-und-taeglich-gruesst-das-murmeltier/

 

FC Dollendorf-Ripsdorf - DJK Grün-Weiß Mülheim 1:2 (0:1). Caigiri Teknike brachte die Grün-Weißen in Front, doch nach einer Stunde Spielzeit glich Tommi Berg aus. Mülheims Charit Rabi sorgte dafür, dass Mülheim einen Auswärtssieg feiern konnte. FC-Trainer Pascal Hermes sagte: "Es war ein ausgeglichenes Spiel, ein Unentschieden wäre gerecht gewesen." Das sah Mülheims Trainer Salih Sahin anders: "Wir haben das Spiel über weite Strecken bestimmt."

(Jürgen Budtke, Kölnische Rundschau, 08.04.2015)

 

DJK Herhahn/Morsbach - FC Dollendorf-Ripsdorf II 1:2 (0:2). Tommy Berg brachte die Gäste früh in Führung (5.), kurz vor der Halbzeit erhöhte Pascal Hermes auf 0:2. Die Platzherren kamen nur noch zum Anschlusstreffer, den Christian Wittek in der 75. Minute erzielte.

(Jürgen Budtke, Kölnische Rundschau, 31.03.2015)

 

FC Dollendorf-Ripsdorf II - SG Erfthöhen II 4:0 (3:0). Mit einem Doppelpack besorgte David Heller (10. und 25. Minute) für den FC die zwischenzeitliche 2:0-Führung. Noch vor der Pause erhöhte Markus Ramers (40.) auf 3:0. Den Schlusspunkt setzte Florian Mies.

(Jürgen Budtke, Kölnische Rundschau, 24.03.2015)

 

Sportgemeinschaft 92 II - FC Dollendorf-Ripsdorf II 5:2 (3:0). SG-Trainer Sven Kasubke sprach von einem verdienten Sieg: "Wir haben den Gegner nicht ins Spiel kommen lassen und unsere Chancen genutzt." Marco Junker traf zum 1:0, Neuzugang Philipp Tobschirbel erzielte in der 20. Minute das 2:0. Zehn Minuten später sorgte Benedikt Haas für das Halbzeitresultat. Do-Ri kam auf 3:2 heran, doch Tobschirbel (70.) und Carsten Pohl (80.) stellten den alten Abstand wieder her.

(Jürgen Budtke, Kölnische Rundschau, 10.03.2014)

 

FC Dollendorf/Ripsdorf II - SV Sistig/Krekel II 0:2 (0:0). In der ersten Halbzeit hatten die Platzherren Vorteile, während sich die Gäste im zweiten Spielabschnitt präsenter zeigten. Die beiden entscheidenden Treffer fielen in der Schlussphase durch Christian Radermacher (81.) und Mike Zenner (90.).

(Leo Knips, Kölnische Rundschau, 25.11.2014)

 

SV Nierfeld III - FC Dollendorf/Ripsdorf II 3:3 (1:1). Nierfeld hatte zwar leichte Vorteile und die besseren Chancen, doch konnten die Gäste gut mithalten und wurden in der 90. Minute mit dem Ausgleich durch Daniel Klinkhammer belohnt: Torfolge: 1:0 Christoph Marquis, 1:1 Daniel Klinkhammer, 1:2 Timo Caspers (FE), 2:2 Edo Causevic, 3:2 Artjom Dalschenko, 3:3 Klinkhammer.

(Leo Knips, Kölnische Rundschau, 18.11.2014)

 

FUSSBALL Kreisliga C: Pascal Hermes erzielt für Dollendorf/Ripsdorf den Treffer des Tages gegen Dahlem-Schmidtheim.

FC Do-Ri II - SG Dahlem-Schmidtheim II 1:0 (0:0). Die Dahlemer konnten die Partie lange offen gestalten. Erst in der 71. Minute gelang Pascal Hermes der entscheidende Treffer für die Platzherren.

(Jürgen Budtke, Kölnische Rundschau, 11.11.2014)

 

SG Sportfreunde 69 III - FC Dollendorf/Ripsdorf II 2:0 (0:0). Als die Gäste im zweiten Spielabschnitt auf die Führung drängten, schlossen die Einheimischen zwei Konter durch Florian Weihers (68./86.) erfolgreich ab. Ein Do/Ri-Spieler sah die Ampelkarte.

(Leo Knips, Kölnische Rundschau, 04.11.2014)

 

FC Dollendorf/Ripsdorf II - SG Oleftal II 4:1 (2:0). Ein ungefährdeter Erfolg des FC Do/Ri nach Toren von Tommy Berg, Timo Caspers, Tobias Leyendecker und Mark Hammes. Lukas Lech traf für die Gäste zum 4:1-Endstand.

(Leo Knips, Kölnische Rundschau, 28.10.2014)

 

SG Bronsfeld/Oberhausen - FC Dollendorf/Ripsdorf II 1:4 (1:3). Den Platzherren gelang zwar durch Andreas Jansen der zwischenzeitliche Ausgleich, doch am verdienten Sieg der Gäste, die im Abschluss kaltschnäuziger agierten, gab es keinen Zweifel. Die Tore für Do/Ri erzielten Mark Hammes (2), Volker Daniels und Patrick Pantenburg.

(Leo Knips, Kölnische Rundschau, 21.10.2014)

 

FC Dollendorf/Ripsdorf II - SG Oberahr/Lommersdorf II 1:0 (1:0). Das Tor des Tages erzielte Patrick Pantenburg in der 27. Minute.

(Leo Knips, Kölnische Rundschau,14.10.2014)

 

FC Keldenich - FC Dollendorf/Ripsdorf II 5:0 (2:0). Die Platzherren behielten nach Toren von Robert Wassong (2), Alexander Hartung, Fabian Kloster und Thomas Goerke deutlich die Oberhand.

(Leo Knips, Kölnische Rundschau, 07.10.2014)

 

FC Dollendorf/Ripsdorf II - SV Schöneseiffen II 6:0 (5:0). Schon zur Pause hatte Do/Ri nach Toren von Tobias Leyendecker, Volker Daniels, Mark Hammes und Patrick Pantenburg (2) für klare Verhältnisse gesorgt, der einen weiteren Treffer nachlegte.

(Leo Knips, Kölnische Rundschau, 30.09.2014)

 

DJK Grün-Weiß Mülheim - FC Dollendorf/Ripsdorf II 4:4 (3:2). In dieser torreichen und spannenden Partie gab es keine Langeweile für die Zuschauer. Nach nur sechs Minuten lagen die Gäste durch Tobias Leyendecker 2:0 in Führung, doch DJK-Spielertrainer Salih Sahin glich ebenfalls mit einem Doppelpack aus. Nach dem gleichen Kunststück von Ikechukwu Enwerem zum 4:2 schien die Partie für Mülheim gelaufen, doch mit einem Sonntagsschuss schaffte Volker Daniels den Anschlusstreffer zum 4:3, und Timo Caspers (78.) traf per Foulelfmeter zum Ausgleich.

(Leo Knips, Kölnische Rundschau, 23.09.2014)

 

FC Dollendorf/Ripsdorf II - DJK Herhahn/Morsbach 5:0 (1:0). In der ersten Halbzeit zogen sich die Gäste noch achtbar aus der Affäre und ließen nur einen Gegentreffer durch Tommy Berg (16.) zu. Im zweiten Spielabschnitt spiegelte sich die deutliche Überlegenheit des FC Do/Ri in vier Treffern durch Kevin Mauren, Mark Hammes, Tobias Leyendecker und Tommy Berg wider.

(Leo Knips, Kölnische Rundschau, 16.09.2014)

 

SG Erfthöhen 98 II - FC Dollendorf/Ripsdorf II 1:3 (1:2). Die Tore der Gäste erzielten Volker Daniels, Patrick Pantenburg und David Heller. Erfthöhen hatte in seiner besten Phase zwischenzeitlich durch Stefan Rudolf auf 1:2 verkürzt.

(Leo Knips, Kölnische Rundschau, 09.09.2014)

 

FC Dollendorf/Ripsdorf II - SG Rotbachtal/Strempt 0:1 (0:0). Beide Seiten präsentierten sich in einer guten Verfassung. Die Gäste hatten lange Zeit Pech im Abschluss, wurden aber für ihren unermüdlichen Einsatz mit dem Siegtreffer durch Alexander Martens (74.) - auf Zuspiel von David Ott - belohnt.

(Leo Knips, Kölnische Rundschau, 02.09.2014)

 

FC Dollendorf/Ripsdorf II - Sportgemeinschaft 92 II 6:0 (1:0). In der ersten Halbzeit ließen die Gäste nur ein Gegentor durch Volker Daniels zu. Der Tempoforcierung von Do/Ri nach dem Seitenwechsel hatten sie aber nichts mehr entgegen zu setzen. David Heller (2), Philipp Huth, Daniel Schneider und Miro Krämer machten das halbe Dutzend voll

(Leo Knips, Kölnische Rundschau, 26.08.2014)

 

SV Sistig-Krekel II - FC Dollendorf-Ripsdorf II 2:2 (1:1). Die Sistiger spielten in der ersten Halbzeit stark auf, allerdings gingen die Gäste durch Patrick Pantenburg in Führung. Nach Wiederanpfiff brachte Andreas Pankratz den FC erneut in Führung, am Ende ging man jedoch mit einem Unentschieden auseinander.

(Jürgen Budtke, Kölnische Rundschau, 19.08.2014)