Spielberichte 13/14

SV Sötenich II - FC Dollendorf/Ripsdorf II 6:0 (3:0). Der Primus verabschiedete sich mit einem standesgemäßen Sieg und ohne Punktverlust aus der Kreisliga C. Franz Küpper, Marcel Timm und Tobias Samson trafen vor der Pause, im zweiten Spielabschnitt machten Patrick Neufend (2) und Tobias Samson das halbe Dutzend voll.

(Leo Knips, Kölnische Rundschau, 03.06.2014)

 

FC Dollendorf/Ripsdorf II - SG Bronsfeld/Oberhausen 0:3 (0:1). Mit zunehmender Spieldauer hatten sich die Gäste auf den ungewohnten Aschenplatz in Ripsdorf eingestellt, und kamen zu einem verdienten Sieg nach Toren von Edgar "Eddy" Spadaj und zweimal Andreas Jansen.

(Leo Knips, Kölnische Rundschau, 27.05.2014)

 

DJK Herhahn/Morsbach - FC Dollendorf-Ripsdorf II 1:1 (1:0). Die Herhahner Führung glich Kevin Mauren in der zweiten Halbzeit durch einen verwandelten Foulelfmeter aus.

(Jürgen Budtke, Kölnische Rundschau, 20.05.2014)

 

SG Dahlem/Schmidtheim II - FC Dollendorf/Ripsdorf II 3:0 (1:0). Wegbereiter für den verdienten Sieg der Platzherren war Tobias Kolf mit den beiden ersten Toren. Zum 3:0 Endstand traf Kevin Schröder.

(Leo Knips, Kölnische Rundschau, 06.05.2014)

 

SG Oleftal II - FC Dollendorf/Ripsdorf II 2:1 (1:1). In der sehr ausgeglichenen und fairen Partie gingen die Gäste durch einen verwandelten Foulelfmeter von Timo Caspers (20.) in Führung. Ebenfalls per Foulelfmeter glich Marcel Feyerabend (30.) aus, und in der 63. Minute erzielte Marius Wolf den Siegtreffer.

(Leo Knips, Kölnische Rundschau, 29.04.2014)

 

FC Dollendorf/Ripsdorf II - FC Keldenich 1:1 (1:1). In einem ausgeglichenen Spiel ging Do/Ri durch David Heller in Führung, musste aber noch vor der Halbzeit den Ausgleich durch Christian Hartung hinnehmen.

(Leo Knips, Kölnische Rundschau, 23.04.2014)

 

SG Rotbachtal/Strempt II - FC Dollendorf/Ripsdorf II 1:2 (0:1). Gegen aufopferungsvoll kämpfende Platzherren ging Do/Ri durch Daniel Schneider in Führung. Nach dem Ausgleich durch Daniel Schlüpner stand die Partie auf des Messers Schneide, ehe Florian Mies fünf Minuten vor Schluss den Gästen einen glücklichen Sieg sicherte.

(Leo Knips, Kölnische Rundschau, 16.04.2014)

 

Achim Schmitz schießt Sistig zum 1:0-Erfolg

SV Sistig/Krekel II - FC Dollendorf/Ripsdorf II 1:0 (0:0). Während sich die Platzherren nach dem Tor von Achim Schmitz über den Erfolg freuten, trauerte Gästetrainer Erich Krings den ausgelassenen Torchancen nach.

(Leo Knips, Kölnische Rundschau, 08.04.2014)

 

FC Dollendorf/Ripsdorf II - DJK Dreiborn II 2:0 (Wertung). Die Gäste mussten aus personellen Gründen absagen.

(Leo Knips, Kölnische Rundschau, 01.04.2014)

 

FC Dollendorf/Ripsdorf II - SV Schöneseiffen II 2:0 (Wertung). Die Gäste konnten aus personellen Gründen nicht antreten.

(Leo Knips, Kölnische Rundschau, 27.03.2014)

 

SV Nierfeld III - FC Dollendorf/Ripsdorf II 7:1 (4:0). Mit je einem "Dreierpack" waren Jörg Piana und Sascha Schreiber auf Seiten der Platzherren die Sieggaranten. Zudem unterlief den Gästen durch Daniel Schneider ein Eigentor, deren Ehrentreffer auf das Konto von Patrick Pantenburg ging.

(Leo Knips, Kölnische Rundschau, 18.03.2014)

 

FC Dollendorf/Ripsdorf II - SG Sportfreunde 69 III 2:4 (0:2). Die Einheimischen erwischten einen rabenschwarzen Tag. Viele Abspielfehler machten es den Gästen relativ einfach. Die Gäste hatten nach Toren von Fabian Malburg, Florian Weihers und Jan Swoboda für eine gewisse Vorentscheidung gesorgt.

Do/Ri kam durch Markus Ramers und Kevin Mauren auf 3:2 heran, doch beseitigte Fabian Malburg mit seinem zweiten Treffer zum 4:2-Endstand die letzten Zweifel am verdienten Gästesieg.

(Leo Knips, Kölnische Rundschau, 03.12.2013)

 

FC Dollendorf/Ripsdorf II - DJK Herhahn/Morsbach 4:1 (3:0). Eine klare Angelegenheit der Platzherren nach Toren von Kevin Mauren, Patrick Pantenburg, Timo Caspers und Tommy Berg. Für die Gäste traf Patrick Schüer zum 4:1-Endstand.

(Leo Knips, Kölnische Rundschau, 19.11.2013)

 

FC Dollendorf/Ripsdorf II - SG Dahlem/Schmidtheim II 2:1 (1:1). In einer fairen Partie erzielten Kevin Mauren und Kevin Rumpf die beiden Tore der Einheimischen. Benedikt Bijick traf für die Gäste zum 1:1-Ausgleich.

(Leo Knips, Kölnische Rundschau, 05.11.2011)

 

SC Kall II - FC Dollendorf/Ripsdorf II 0:2 (Wertung).  Die Gäste hatten die Reise nach Kall vergeblich angetreten.

(Leo Knips, Kölnische Rundschau, 29.10.2013)

 

FC Dollendorf/Ripsdorf II - SG Oleftal II 0:2 (0:2). Mit einem der schnellsten Tore überhaupt legten die Gäste schon früh den Grundstock zum Erfolg. Nach nur 25 Sekunden wurde Patrick Weber im gegnerischen Strafraum gefoult, und Florian Kampmeier verwandelte den Strafstoß sicher. Noch vor der Pause traf Marcel Feyerabend zum 2:0-Endstand.

(Leo Knips, Kölnische Rundschau, 22.10.2013)

 

FC Keldenich - FC Dollendorf/Ripsdorf II 3:2 (1:1). Alle drei Treffer der Platzherren gingen auf das Konto von Christian Hartung. Für Do/Ri trafen Markus Ramers und Kevin Mauren.

(Leo Knips, Kölnische Rundschau, 15.10.2013)

 

FC Dollendorf/Ripsdorf II - SG Rotbachtal/Strempt II 2:1 (2:1). Ein schwer erkämpfter und glücklicher Sieg der Platzherren. Zunächst gingen die Gäste durch Daniel Schlüpner in Führung, doch Kevin Mauren und Kevin Mayer sorgten für die Wende.

(Leo Knips, Kölnische Rundschau, 08.03.2013)

 

Tabellenführer SV Sötenich baut den Vorsprung aus

Klarer 4:1-Erfolg beim Verfolger FC Dollendorf/Ripsdorf

FC Dollendorf/Ripsdorf II - SV Sötenich II 1:4 (0:3). Vor der Pause legte der Tabellenführer nach Toren von Ron Behra (26.) und einem Doppelpack von Franz Küpper (40./44.) den Grundstein zum Erfolg und baute den Vorsprung vor dem direkten Konkurrenten auf fünf Zähler aus. Do/Ri verkürzte zunächst durch Pascal Hermes auf 1:3, ehe Tobias Samson (80.) zum 4:1-Endstand traf.

(Leo Knips, Kölnische Rundschau, 05.10.2013)

 

FC Dollendorf/Ripsdorf II - SV Sistig/Krekel II 3:2 (1:2). Die Gäste lagen 2:0 vorne, ehe Markus Ramers noch vor der Pause verkürzte, und in der 60. Minute zum Ausgleich traf. In der 85. Minute erzielte Kevin Mauren das Siegtor.

(Leo Knips, Kölnische Rundschau, 01.10.2013)

 

FC Dollendorf-Ripsdorf II - SV Sistig/Krekel II 3:2 (1:2). Hier können wir heute leider von eindeutig verschenkten Punkten sprechen. In einer sehr guten ersten Halbzeit war Jan Lindemann zweimal eiskalt zur Stelle so das es nach gut 30 Minuten bereits 2:0 für Sistig stand. Eine kleine Unachtsamkeit in der Abwehr bescherte dann kurz vor der Halbzeit noch den Anschlusstreffer. Hatte man in den ersten 45 Minuten den Gegner noch unter Kontrolle brach man in der zweiten Hälfte ein. Ripsdorf warf alles nach vorne. Spielte frechen, schnellen Fußball und drehte die Partie noch zum 3:2 Endstand für die Hausherrn. Ein verrücktes Spiel unserer Reserve an diesem Sonntag.

(Spielbericht auf der Homepage des SV Sistig/Krekel, 30.09.2013)

www.sv-sistig-krekel.de/berichte_detail.php

 

DJK Dreiborn II - FC Dollendorf/Ripsdorf II 1:2 (0:1). Die Gäste gingen durch Pascal Hermes in Führung, Andreas Herman glich per Handelfmeter aus, und FC-Spieler Patrick Pantenburg traf zum 2:1.

(Leo Knips, Kölnische Rundschau, 24.09.2013)

 

FC Dollendorf/Ripsdorf II - Sportgemeinschaft 92 II 3:0 (0:0). Do/Ri wusste kämpferisch und läuferisch zu überzeugen, doch die Überlegenheit wurde erst nach dem Seitenwechsel in Tore umgemünzt. David Heller und zweimal Kevin Mayer trugen sich in die Torschützenliste ein.

(Leo Knips, Kölnische Rundschau, 17.09.2013)

  

SV Schöneseiffen II - FC Dollendorf/Ripsdorf II 0:2 (0:1). Die Gäste spielten besser und feierten einen verdienten Sieg nach Toren von Patrick Pantenburg und Philipp Huth.

(Leo Knips, Kölnische Rundschau, 10.09.2013)

  

SV Schöneseiffen II – FC Dollendorf/Ripsdorf II 0:2 (0:1)
Im dritten Saisonspiel gab´s die dritte gute Leistung, leider wurde diese nicht mit einem verdienten Punkt belohnt. Besonders defensiv stehen wir seit Saisonbeginn sehr gut, wir lassen durch hohe Laufbereitschaft und gutes Zweikampfverhalten sehr wenige Chancen für den Gegner zu, so auch am Sonntag. Dennoch hatten die Gäste mehr Ballbesitz und führten zur Pause nicht unverdient mit 1:0. Ein langer Ball über die Abwehr erreichte einen Stürmer, der aus 16 Metern zur Führung verwandelte.
Mit Beginn der zweiten Hälfte nahmen wir das Heft mehr und mehr in die Hand und konnten nun selbst Aktionen nach vorne bringen. Mit zunehmender Spieldauer wurden wir immer stärker und erspielten uns sogar ein leichtes Übergewicht. So erarbeiteten wir uns auch 4-5 gute Tormöglichkeiten, die aber alle ungenutzt blieben. Die größte Gelegenheit vergab Sebastian Hoff, der nach einem Freistoß freistehend aus etwa 6 Metern dem Gästekeeper in die Arme köpfte. Als wir immer mehr aufmachten, um noch zum Ausgleich zu kommen, führte einer der wenigen Konter zur Entscheidung (85.Minute), als nach einem Steilpass zwei Gästespieler (allerdings aus abseitsverdächtiger Position) auf Jan Zimmer zuliefen. Nach einem Querpass musste Spieler Nummer 2 nur noch ins leere Tor einschieben.
Ein starkes Debüt nach mehr als zweijähriger Fußballpause zeigte Neuzugang Riko Sajonskowski im defensiven Mittelfeld. Willkommen in der Zweiten und weiter so!
Bereits am kommenden Donnerstag steht das nächste Spiel an. Wir treten bei der neuformierten Dritten des SV Nierfeld an, die von unserem letztjährigen Coach Volker Bläser trainiert wird, an Motivation sollte es also nicht fehlen!

Aufstellung:
Startelf: Jan Zimmer – Thomas Opitz – Julian Hupp, Andreas Heinrich – Sebastian Hoff, Dietrich Färber, Riko Sajonskowski, Niklas Sajonskowski – Kai Gehlen, Heiko Zimmer – Paskal Jöbges
Einwechselspieler: Markus Bauer, Marco Koenn, Christoph Joisten

(Spielbericht auf der Homepage des SV Schöneseiffen)

www.svs1950.de/berichte_detail.php

 

FC Dollendorf/Ripsdorf II - SV Nierfeld III 1:1 (0:0). Das Remis geht in einem sehr guten und fairen Spiel in Ordnung. Alexander Pfeil brachte Do/Ri mit 1:0 in Führung, ehe Jochen Itzeroth den verdienten Ausgleich erzielte.

(Leo Knips, Kölnische Rundschau, 03.09.2013)

 

SG Sportfreunde 69 III - FC Dollendorf/Ripsdorf II 5:1 (1:0). Mit einer starken Leistung warteten die Platzherren auf, die durch Fabian Malburg zur Pause mit 1:0 führten. In dieser Phase scheiterte André Heß mit einem Foulelfmeter am gegnerischen Keeper. Auf den Ausgleich des FC Do/Ri durch Andreas Pankratz antwortete Sportfreunde mit zwei weiteren Toren von Fabian Malburg sowie Dirk und André Heß.

(Leo Knips, Kölnische Rundschau, 27.08.2013)